Bei dieser Regel machen Viele Einiges falsch!

Wann schreibt man Adjektive wie „viel“, „wenig“ oder „einige“ groß? Die Regel zu diesen sogenannten unbestimmten Zahladjektiven ist eigentlich nicht kompliziert. Trotzdem machen es Viele falsch 😉 Wir haben die Regeln verständlich und mit Beispielen aufgeschlüsselt.

1. Als Nomen verwendete unbestimmte Zahladjektive schreibt man groß.

• Du bist der Einzige, der mir jetzt noch helfen kann.
• Wie viel hat das Ganze denn gekostet?

2. Die Zahladjektive „viel“, „wenig“, „eine“, „andere“ schreibt man klein, auch wenn sie die formalen Merkmale eines Nomens haben.

• Das haben mir schon viele gesagt.
• Das können dir andere besser erklären.
• Er gab sich mit dem wenigen zufrieden, das ihm geblieben war.

Diese Regel hat aber eine Ausnahme: Wenn man betonen möchte, dass das Zahladjektiv als Nomen gebraucht wird, kann man es auch groß schreiben.

• Die Einen sagen dies, die Anderen das.
• Das Lob der Vielen war ihr nicht wichtig.

Und, haben Sie etwas gelernt? Dann schreiben Sie uns doch im Kommentarfenster, ob im gezeigten Zeitungsausschnitt ein Fehler steckt oder nicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.