Sooft und soweit und solang und sosehr und soviel und so weiter

Fußballer schießt ein S und zwei O vor sich her.Finden Sie auch, dass das Wort „sooft“ doof aussieht? Leider ist es aber manchmal die einzig richtige Schreibweise. Nämlich dann, wenn „so oft“ falsch ist. Dasselbe gilt für die anderen Wörter in der Überschrift. Wir erklären Ihnen die Regel dazu, in zwei Minuten haben Sie’s drauf!

Immer dann, wenn es sich um Konjunktionen (also Bindewörter) handelt, muss man sooft, sofern, solang, soweit, sosehr und soviel zusammenschreiben.
Beispiel:

Du kannst die Gummistiefel benutzen, sofern Du die Schuhe schonen willst.

Immer dann, wenn es sich nicht um Konjunktionen handelt (dann sind diese Wörter „adverbiale Fügungen“), muss man die Wörter auseinander schreiben: so oft, so fern, so lang, so weit, so sehr, so viel.
Beispiel:

Nichts lag ihm so fern wie diese Idee!

Wer Schwierigkeiten hat, den grammatikalischen Unterschied zu erkennen, kommt auch mit Sprachgefühl ans Ziel: Immer dann, wenn man ein langes „soooo“ sagen könnte, darf man die Wörter nicht zusammen schreiben! Probieren Sie diese Faustregel mal an den beiden obigen Beispielen aus: „Soooo“ kann man nur im zweiten Beispiel sagen.

_____________
Unterm Strich merken wir uns: Wenn man das „sooo“ dehnen kann, muss man es auseinander schreiben!

Eine Ausnahme ist übrigens „sodass/so dass“: Hier machen Sie es immer richtig, wenn Sie die Wörter auseinander schreiben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.